Neue Kollektion nachhaltiger Kinderkleidung

Leinenhemd Kind beige

Es gibt eine schöne neue Kollektion von Kinderkleidung online. Viele schöne, langlebige, ungiftige und ehrlich hergestellte Artikel der schönen Marke The Simple Folk. Ich möchte diesen Moment nutzen, um Ihnen ein wenig mehr über diese schöne Marke zu erzählen, ihre Werte (die wir teilen) und warum die Wahl nachhaltiger Kinderkleidung so wichtig ist.

Das einfache Volk

Kurz nach der Geburt unserer beiden zweiten Kinder fingen Abi und ich an, über die Idee von The Simple Folk zu fantasieren: mein Sohn Valentine und Abis Tochter Sage. Wir besaßen beide zu dieser Zeit ein Wellness-Unternehmen und hatten unser Leben absichtlich so gestaltet, dass es unseren Familien Priorität einräumte, unter anderem die Pflege eines gesunden Geistes und Körpers und liebevollen Respekts für unsere Welt.

In dieser Zeit stellten wir fest, dass nur sehr wenige Kinderbekleidungsmarken einfach, ungiftig, ethisch oder nachhaltig sind (ganz zu schweigen von allen oben genannten). Und denen, die diese Kriterien zu erfüllen schienen, fehlte die Weichheit, der Stil und die minimalistische Raffinesse, die wir uns für unsere Kleinen wünschten.

Also fingen wir an, ernsthaft über die Idee zu sprechen, selbst eine Kinderbekleidungslinie zu gründen, nicht weil es angesichts unserer anderen beruflichen und privaten Verpflichtungen eine logische Entscheidung war, sondern weil wir die Überzeugung teilten, dass Kinderkleidung ungiftig, stilvoll, ultraweich und praktisch ist und dass langsame und nachhaltige Mode schick ist. Als Mütter konnten wir es nicht mehr ertragen, unseren Kindern Kleidung anzuziehen, die nicht optimal für ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden war oder die das Ergebnis von unfairen Löhnen, schlechten Arbeitsbedingungen oder Umweltzerstörung war. Kurz gesagt, wir hatten genug von „Fast Fashion“.

Mit der gemeinsamen Vision, die Moderevolution für unsere Kleinen anzuführen und uns nachts wach zu halten (wen scherze ich, wir waren schon wach!), holte uns der Schwung ein und wir wagten schließlich den Sprung. Wir haben uns an die Arbeit gemacht, um eine Lieferkette von familiengeführten und ethischen Unternehmen aufzubauen, die weit über die Geschäftsstandards hinausgehen und unserem Planeten bei jedem Schritt Priorität einräumen. Wir setzen uns dafür ein, eine gemeinnützige Organisation zu unterstützen, von der wir wissen, dass sie einen echten Gewinn erzielt, etwas bewirkt und unsere Welt zum Besseren verändert.

Wenn Sie also, wie wir, nach einem sinnvollen Weg suchen, um aus diesem schwindelerregenden Karussell der schnellen Wegwerfmode auszusteigen und davon zu träumen, unseren Planeten und die Lebewesen, die auf ihm leben, zu ehren, willkommen bei The Simple Folk und in der Welt der nachhaltigen, langsamen und ethischen Mode.

Warum langsame und nachhaltige Mode nicht mehr wegzudenken ist

Glücklicherweise haben wir in unserer Kultur endlich begonnen, unsere Auswirkungen auf den Planeten Erde, seine Menschen und Tiere zu untersuchen, und es wird immer klarer, dass wir, um nachhaltig zu leben, den Konsumzug verlangsamen müssen, der uns in letzter Zeit definiert hat. mehrere Jahrzehnte. In den achtziger Jahren führte diese Erkenntnis zur Geburt der populären Slow-Food-Bewegung mit Schwerpunkt auf sauberen, ethisch produzierten Vollwertkost.

Inspiriert von diesen Prinzipien erfand Kate Fletcher 2007 die Slow-Fashion-Bewegung als Reaktion auf die Notwendigkeit eines langsameren Tempos in der Modeindustrie. Das ultimative Ziel von Slow Fashion ist es, Kleidung so zu entwerfen, zu produzieren und zu kaufen, dass Designer, Mitarbeiter, Verbraucher, Tiere und die Umwelt respektiert werden.

Slow Fashion berücksichtigt alle Mittel und Methoden, die notwendig sind, um Kleidung zum Verbraucher zu bringen, und macht sich diese wichtigen Prinzipien zu eigen:

  • Weniger Kleidungsstücke kaufen und länger behalten (im Gegensatz zu vielen billigen, trendigen Stücken und deren ständigem Austausch).
  • Die Wahl von Kleidung, die mit fairen Löhnen, Chancengleichheit und respektvollem Umgang mit allen am Prozess beteiligten Mitarbeitern hergestellt wird.
  • Bevorzugung von Kleidung aus natürlichen, sicheren, tierversuchsfreien Stoffen, Farbstoffen, Garnen und anderen Materialien – und die so hergestellt wird, dass sie den Lebewesen oder dem Planeten nicht schadet.
  • Wir feiern kreative Designer und Kunsthandwerker auf lokaler und globaler Ebene, indem wir originelle Kleidungsstücke tragen, die vor Ort oder über Fair-Trade-Organisationen verkauft werden.
  • Haben Sie Spaß mit DIY-Mode und stellen Sie Kleidungsstücke und Accessoires zu Hause her oder personalisieren Sie sie.

Und noch besser? Eine langsame, nachhaltige Garderobe bedeutet weniger Kleidungsstücke und weniger Abfall. Das Endergebnis ist ein authentischer Mode-Lifestyle, der nachhaltig, ethisch und ökologisch verantwortungsvoll ist.

Es ist an der Zeit zu fragen: Wer hat Ihre Kleidung hergestellt?

Seien wir ehrlich, wir alle haben uns schon einmal eine kleine „Shopping-Therapie“ gegönnt, und ehrlich gesagt kann es Spaß machen. Wenn Sie sich also fragen, ob Sie wirklich bereit sind, sich der Slow Fashion zu widmen – und ob es nicht so schlimm ist, sich und Ihre Kleinen jede Saison mit den neuesten neuen, trendigen Styles zu verwöhnen – dann gibt es einige wichtige Faktoren zu beachten.

Leider verbergen sich hinter diesen süßen neuen Schuhen und glänzenden neuen Oberteilen einige sehr hässliche und schädliche Wahrheiten. Zunächst einmal wird der größte Teil der billigen Kleidung, die in den USA verkauft wird, im Ausland von Textilarbeitern hergestellt, die mit schlechter Behandlung, unsicheren Bedingungen und niedrigen Löhnen konfrontiert sind.

Einige haben sogar ihr Leben durch arbeitsbedingte Gefahren verloren, wie der Einsturz des Rana-Plaza-Gebäudes in Dhaka, Bangladesch, im Jahr 2013, bei dem 1.138 Textilarbeiter getötet und 2.500 weitere verletzt wurden. Rana Plaza beherbergte fünf Bekleidungsfabriken, die mit Arbeitern – hauptsächlich Frauen – gefüllt waren, die mit unglaublich schlechten Arbeitsbedingungen konfrontiert waren. Und wenn Textilarbeiter in Bangladesch es wagen, friedlich gegen den bodenlosen Mindestlohn (0,45 Dollar pro Stunde) zu protestieren, werden sie oft entlassen, verhaftet und sogar körperlich misshandelt.

Was können Sie tun, um etwas zu ändern? Die #FashionRevolution Kampagne ermutigt jeden Konsumenten, Marken die entscheidende Frage zu stellen: Wer hat meine Kleidung hergestellt? Nehmen Sie an der Fashion Revolution Week teil, einer Zeit, um sich für die Rechte von Arbeitnehmern auf der ganzen Welt einzusetzen und Antworten von Unternehmen zu fordern, die stark von der schnelllebigen Mode profitieren, die so schädlich für Mensch und Umwelt ist.

„Die Quintessenz ist, dass, wenn man unter die Oberfläche schaut, all das billige, massenproduzierte Zeug schrecklich für Menschen, Tiere und die Welt ist.“

Die Kehrseite von billiger, trendiger Kinderkleidung

Mode kann auch ein sehr toxisches Geschäft sein. Mehr als 8.000 synthetische Chemikalien werden zur Herstellung von Kleidung verwendet, und die meisten davon sind bekannte endokrine Disruptoren oder Karzinogene, die sich in den massenproduzierten Stoffen verstecken, die Sie und Ihre Kinder tragen. Und diese Chemikalien werden dann oft in die Wasserressourcen freigesetzt, was die Lebensqualität der Anwohner und der Tierwelt beeinträchtigt und sich auf den Planeten im Allgemeinen auswirkt.

Die Quintessenz ist, dass, wenn man unter die Oberfläche schaut, all das billige, massenproduzierte Zeug schrecklich für Menschen, Tiere und die Welt ist. Darüber hinaus schafft es eine stressige und unmenschliche Mentalität, immer mehr zu brauchen – und das Gefühl zu haben, dass es notwendig ist, sich sklavisch vorübergehenden Trends anzupassen, anstatt seine Individualität auf selektivere, qualitativ hochwertigere Weise auszudrücken.

So wechseln Sie zu Slow Fashion (und upgraden)

Die Einführung eines Slow-Fashion-Lebensstils mag wie ein großer Schritt erscheinen, aber es ist wirklich eines der einfachsten Dinge der Welt. Schließlich werden Sie langsamer und tun weniger, nicht mehr! Hier sind ein paar Ideen, um es Ihnen leichter zu machen:

  1. Tragen und pflegen Sie das, was Sie bereits haben.
  2. Teilen und recyceln Sie, indem Sie Second-Hand-, Vintage- und Secondhand-Läden besuchen.
  3. Vermeiden Sie massenproduzierte, minderwertige Kleidungsstücke sowie trendige Farben und Silhouetten, die in der nächsten Saison vorbei sein werden.
  4. Entscheiden Sie sich dafür, nur von Marken zu kaufen, die sich ethischen, nachhaltigen Modepraktiken verschrieben haben, und wählen Sie weniger hochwertige, zeitlose Stücke aus natürlichen Materialien und zertifizierten ungiftigen Farbstoffen, die auf Langlebigkeit ausgelegt sind.
  5. Lassen Sie den Stress hinter sich, zu viele Auswahlmöglichkeiten zu haben, indem Sie einfache, raffinierte Kleidungsstücke kaufen, die im Laufe der Jahreszeiten kombiniert werden können.
  6. Bringen Sie Ihre Individualität mit einem neuen Gefühl der Inbrunst zum Ausdruck. Verlassen Sie sich auf Ihre eigene Kreativität, um im Gegensatz zu großen Einzelhändlern neue Looks und Kombinationen zu kreieren.

Einfache, bewusste Mode fängt früh an

Bei The Simple Folk arbeiten wir daran, das Leben von Familien zu verbessern: von denen, die unsere Stoffe stricken, färben und nähen, bis hin zu denen, die jeden Tag in unserer bequemen Spielkleidung herumtollen. Wir haben uns entschieden, uns auf diese Reise zu begeben, weil wir uns leidenschaftlich dafür einsetzen, einen nachhaltigen, gesunden und authentischen Lebensstil für uns, unsere Kinder und diejenigen, die die Kleidung herstellen, die wir tragen, zu fördern.

Aus diesem Grund sind alle unsere Spielbekleidung, Nachtwäsche und Accessoires für Kinder einfach, langlebig, luxuriös weich, schick und zeitlos gestaltet und werden aus GOTS-zertifizierten Bio- und Naturstoffen und OEKO-TEX-Farbstoffen® hergestellt. Das bedeutet, dass jedes Kleidungsstück frei von über 100 bekannten Schadstoffen ist und nur die sicherste Kleidung mit der kostbaren Haut Ihrer Kleinen in Kontakt kommt.

Unsere Linie wird mit Liebe in kleinen Chargen in einer nachhaltigen Fabrik in Portugal handgefertigt, wo Freude und Tanz in der Luft hängen. Sowohl die Künstler, die unsere Kleidung herstellen, als auch die Umwelt werden immer wieder geehrt. Unsere Kleidung wird in einem Gebäude geschnitten und genäht, das:

  • Läuft vollständig mit erneuerbarer Energie
  • Hält sich an strenge Umweltschutzrichtlinien
  • Ist grüne Energie zertifiziert?
  • Funktioniert täglich mit Energie, die von den 70 Sonnenkollektoren erzeugt wird
  • Verwendet recyceltes Quellwasser

Von geschlechtsneutralen Pyjamas und Playsuits bis hin zu Leggings und Tanktops ist unser gesamtes Sortiment so konzipiert, dass es den Test der Zeit besteht, damit alle Ihre Kinder – und vielleicht sogar ihre Kinder und Enkelkinder – es von Jahr zu Jahr genießen können. Für uns fühlt sich das Leben einfach besser an, wenn wir langsamer werden und vereinfachen und wenn unsere täglichen Entscheidungen unsere Grundwerte widerspiegeln. Wir hoffen, dass Sie sich uns auf unserer Suche nach einem gesünderen Heute und einer besseren Zukunft anschließen.

Du möchtest mehr darüber erfahren, wie du dein Leben nachhaltiger gestalten kannst? Wie können Sie im Leben bewusster werden und bessere Entscheidungen für sich selbst und die Welt um Sie herum treffen? Fordern Sie hier den kostenlosen Glow Guide an. Der ultimative Leitfaden, um von innen heraus zu glänzen. Mit einem bewussten, nachhaltigen und toxstoffarmen Lebensstil.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert